Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme suchen!

Work and Travel Must-Haves Flüge & Co.

Prepaid-Karten und Handy-Nutzung in Australien

Damit du auch am anderen Ende der Welt für deine Lieben daheim sowie neue Bekanntschaften erreichbar bist, solltest du dir kurz nach deiner Ankunft in Australien eine lokale SIM-Karte besorgen. Auch für die Jobsuche ist das ein absolutes Muss, denn kein Arbeitgeber wird auf deiner deutschen Handynummer anrufen. Die deutsche SIM-Karte lässt du am besten gleich zuhause, auf jeden Fall solltest du sie in Australien nicht benutzen, wenn du mit deinen Ersparnissen andere Sachen vorhast als horrende Handy-Rechnungen zu begleichen. Doch welcher australische Anbieter ist der beste für Work and Traveller? Auf welche Details musst du achten? Wann lohnt sich ein Vertrag, wann die Prepaid-Karte? Alle Antworten zu den wichtigsten Fragen rund um die Handy-Nutzung beim Work and Travel in Australien erfährst du in diesem Beitrag!

In Australien Prepaid-Karte und Handy nutzen

Themen dieser Seite:

Vertrag oder Prepaid?

Wenn du nur wenige Monate oder auch ein Jahr in Australien verbringst, lohnt sich ein Handy-Vertrag nicht. Auch in Down Under beträgt die Mindestlaufzeit von Handy-Verträgen in der Regel 24 Monate, sodass du mehrere Monate völlig umsonst die Grundgebühr zahlen würdest. Ein Vertragsabschluss kann außerdem gerade zu Beginn deines Auslandsaufenthalts mühsam sein, wenn du beispielsweise noch nicht alle Dokumente für den üblichen Identitätscheck zusammen hast. Gerade zu Beginn brauchst du jedoch so schnell wie möglich eine australische SIM-Karte, um wichtige Dinge wie Wohnungs- und Jobsuche in Angriff zu nehmen. Daher sind Prepaid-Karten die ideale Lösung, um bürokratische Hürden zu umgehen. Sie können sofort freigeschaltet und genutzt werden. Nur wenn du mehr als ein Jahr in Australien verbringen möchtest, ist ein Vertrag evtl. sinnvoll.

>> Erfahre mehr über Handytarife für Work and Traveller

Was sind die besten Prepaid-Karten für Australien?

Die größten Mobilfunk-Anbieter in Australien sind:

  • Telstra
  • Optus
  • Virgin Mobile
  • Vodafone

Diese bieten ganz unterschiedliche Pakete mit verschiedenen Leistungen und Preisen an. Welcher für dich am besten ist, hängt ganz von deinen individuelle Bedürfnissen und Nutzungsverhalten ab. Willst du viele SMS verschicken und möglichst viel telefonieren? Oder kommt es dir vor allem auf die mobile Internetnutzung mit möglichst hohem Datenvolumen an, um beispielsweise WhatsApp oder Skype überall nutzen zu können? Je nachdem, was auf dich zutrifft, können unterschiedliche Anbieter für dich interessant sein. Du solltest dir etwas Zeit nehmen, um die Angebote, Preise und Leistungen der verschiedenen Anbieter zu vergleichen und den richtigen für dich herauszufiltern. Die Preise und Leistungen findest du auf der jeweiligen Webseite des Anbieters sowie auf den einschlägigen Vergleichsportalen. Da du eine ziemlich lange Zeit in Australien verbringen wirst, sollte es gut passen, damit du nicht unnötig Geld zum Fenster hinauswirfst. Später noch mal den Anbieter und damit in der Regel auch die Nummer zu wechseln, ist aufwendig und unbequem.



Work & Travel ganz einfach selbst organisieren!
Melde dich hier zum kostenlosen 11 Schritte E-Mail-Tutorial an und spare Geld, Zeit & Nerven!

Jetzt anmelden und mit deiner Orga starten!



Wie viel kostet eine Prepaid-Karte in Australien?

Eine Prepaid-Karte bekommst du in Australien schon ab 2 australische Dollar, zum Beispiel beim größten Anbieter Telstra. Dafür gibt es eine Prepaid-Karte, aber noch kein Guthaben. Für 10 AUD gibt es bei Telstra eine Prepaid-Karte, 100 Freiminuten für Gespräche innerhalb Australiens, unbegrenzte SMS und 1 GB Datenvolumen. Der Haken? Das Guthaben muss innerhalb von zwei Wochen aufgebraucht werden. Für 30 AUD bekommst du dagegen 30 Dollar Guthaben, das du innerhalb eines Monats aufbrauchen musst. Die Preise für mobiles Internet sind bei Telstra wie folgt:

  • 3 GB für 30 AUD (inklusive Gespräche zu anderen Telstra Handys und alle Inlands-SMS, gültig für 28 Tage)
  • 6 GB für 40 AUD (inklusive Gespräche zu anderen Telstra Handys und alle Inlands-SMS, gültig für 28 Tage)
  • 8 GB für 50 AUD (inklusive Gespräche zu anderen Telstra Handys und alle Inlands-SMS, gültig für 28 Tage)

Jedoch musst du aufpassen, dass du nicht zu viel Datenvolumen verbrauchst. Sobald das Inklusiv-Volumen ausgeschöpft ist, bezahlst du 2 AUD pro MB.

Unsicher bei der Länderwahl? Dann mach hier den Vergleich!

>> Handy-Nutzung beim Work and Travel in Kanada

>> Handy-Nutzung beim Work and Travel in Neuseeland

Der beste Anbieter in Australien

Ein Faktor ist bei der Wahl des richtigen Handy-Anbieters in Australien besonders ausschlaggebend, den man in Deutschland vielleicht gar nicht so auf dem Schirm hat: die Reichweite bzw. Netzabdeckung. Vor allem, wenn du Touren in das extrem dünn besiedelte Hinterland, an abgelegenen Strände und in den australischen Busch planst, ist es besonders wichtig, dass dein Handy dich in Notfall-Situationen nicht im Stich lässt. In Australien solltest du daher nicht nur auf den Preis schauen, sondern vor allem die Netzabdeckung des jeweiligen Anbieters im Blick haben. Der günstigste Tarif bringt dir nichts, wenn du damit nur in Großstädten telefonieren kannst. Leider ist das bei den günstigeren Anbietern oft der Fall. Für besonders intensive Handy-Nutzer kommen daher eigentlich nur die beiden größten australischen Anbieter infrage: Telstra und Optus. Das ehemalige Staatsunternehmen Telstra bietet mit ca. 2,3 Millionen Quadratkilometern die größte Abdeckung im Land. Telstra ist aber auch der teuerster Anbieter. Der zweitgrößte Anbieter Optus bietet schon deutlich weniger Reichweite: ca. 1,3 Millionen Quadratkilometer deckt Optus in dem rund 7,7 Millionen Quadratkilometer großen Land ab. Der Unterschied macht sich jedoch nur in wirklich abgelegenen Gebieten bemerkbar. Hier musst du deine Prioritäten setzen: Möchtest du für eine bessere Erreichbarkeit lieber etwas mehr Geld ausgeben? Falls du längere Touren ins Outback und Aufenthalte im ländlichen Australien planst, solltest du auf jeden Fall lieber eine Telstra-Karte nehmen. Sparfüchse besorgen sich einfach zwei SIM-Karten: Die günstigere SIM-Karte von Optus, Virgin oder Vodafone für die Stadt und eine Telstra-Karte für Touren ins Hinterland.

Wie komme ich an die Prepaid-Karten?

Prepaid-SIM-Karten findest du in vielen Supermärkten oder direkt in den Geschäften der jeweiligen Anbieter. Telstra-, Optus- und Vodafone-Shops gibt es in den meisten Shopping Malls. Einige Prepaid-Karten kannst du auch online kaufen und dir so schon vor der Abreise deine australische Handy-Nummer sichern.

 

SIM-Karte AustralienWer im Vorfeld lieber auf Nummer sicher gehen will, hat auch die Möglichkeit sich über einen deutschen Anbieter eine SIM-Karte für Australien zu besorgen. Vorteile sind dabei natürlich eine gewisse Sicherheit, deutscher Kundenservice und du hast ab der ersten Minute deiner Ankunft am Flughafen Internet und kannst all deinen Freunden und Verwandten schreiben, dass du gut angekommen bist. Die SIM-Karten werden einfach ins eigene Smartphone oder Tablet gesteckt, bei Reiseantritt aktiviert und durch ein Prepaid Guthaben hast du volle Kostenkontrolle. Der deutsche Anbieter nutzt dabei die Telefon- und Internetprovider vor Ort und kann sehr günstige Kosten bei hoher Netzabdeckung garantieren.

Special: Erhalte nur jetzt beim Kauf deiner SIM-Karte exklusiv über Auslandsjob.de einen Rabatt von 5 % ! Einfach diesen Rabattcode einlösen: AUS-NZ-WAT17

>> SIM-Karte für Australien bestellen

Alternativen zur Handy-Telefonie

Es gibt noch andere Möglichkeiten, mit denen man günstig nach Deutschland telefonieren kann. Falls das mit der lokalen SIM doch etwas länger dauern sollte, kannst du für die Kommunikation mit der Heimat beispielsweise auch herkömmliche Telefonkarten nutzen. Diese findest du an allen Kiosken und häufig auch in der Nähe der Supermarktkassen. Mit diesen Telefonkarten kannst du vom Festnetz oder teilweise auch vom Handy aus sehr kostengünstig in ganz verschiedene Länder der Welt telefonieren. Du solltest darauf achten, dir eine Karte zu kaufen, die einen besonders günstigen Tarif für Deutschland bietet bzw. für das Land, in das du am häufigsten telefonierst. Außerdem kannst du für die Kommunikation mit der Heimat natürlich auch Apps wie WhatsApp oder Skype nutzen. Auch wenn du vorerst keine mobile Datennutzung in Australien hast, kannst du über diese Apps kommunizieren, wenn du mit dem WLAN verbunden ist. Dieses gibt es wie bei uns in vielen Hostels, Cafés, Restaurants und Bars kostenlos. 

Funktionieren Prepaid-Karten für alle Handys?

Wenn du eine australische SIM-Karte in deinem Smartphone oder Surfstick nutzen willst, müssen diese SIM- bzw. Net-Lock-frei sein. Dies solltest du vorab unbedingt prüfen. Solltest du das jeweilige Geräte vergünstigt zusammen mit einem Vertrag erworben haben, ist es gut möglich, dass dein Gerät mit einer solchen Sperre versehen wurde. Diese soll Käufer eines vergünstigten Smartphones oder anderen Devices davon abhalten, andere Anbieter für das Telefonieren und Surfen zu nutzen. Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit lässt sich das Gerät meist entsperren, dazu musst du den jeweiligen Provider bzw. Anbieter kontaktieren. Auch vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit, die in der Regel zwei Jahre beträgt, kannst du das Gerät entsperren lassen - jedoch nur gegen einen Aufpreis in Höhe von ca. 100 Euro. Nach der Entsperrung kannst du dein Smartphone mit jeder beliebigen SIM-Karte im In- und Ausland nutzen.

Wann könnte es sich lohnen einen Vertrag abzuschließen?

Einen Vertrag in Australien abzuschließen, lohnt sich für den durchschnittlichen Backpacker nicht. Auch in Australien beträgt die Mindestlaufzeit von Handy-Verträgen in der Regel 24 Monate. So lange sind die wenigsten Backpacker in Down Under unterwegs und du würdest folglich 12 Monate oder mehr umsonst zahlen. Dazu kommt, dass die australischen Handy-Verträge in der Regel nicht unbedingt günstiger sind als die Prepaid-Packages für Telefonie und mobile Internetnutzung. Solltest du jedoch tatsächlich vorhaben, 24 Monate in Australien zu bleiben und das zweite Working-Holiday-Visum zu beantragen, solltest du die Preise auf jeden Fall noch mal vergleichen. Über einen Vertrag kommst du außerdem günstig an ein neues Handy.

Wie sieht es in Australien mit öffentlichem WLAN aus?

Die Versorgung mit öffentlichem WLAN ist in Australien zumindest in den größeren Orten mit den hiesigen Bedingungen vergleichbar. Kostenloses WLAN kannst du beispielsweise in öffentlichen Bibliotheken, in vielen Einkaufszentren und an manchen öffentlichen Plätzen in der Stadt nutzen. Außerdem bieten viele Cafés und Restaurants freies WLAN, wenn du etwas bestellst. Zu den bekanntesten Ketten, in denen das WLAN bei einmaliger Bestellung auch über längere Zeit genutzt werden kann, gehören Starbucks und McDonalds. Außerdem gibt es in den Hostels, auf Campingplätzen und in AirBnb-Unterkünften meist kostenlosen WLAN-Zugang. Im Gegensatz zu Europa wirst du in Australien auch heutzutage noch viele Internetcafés finden. Dort kannst du kostenpflichtig entweder das WLAN oder einen bereitgestellten Rechner mit Internetzugang nutzen. Darüber hinaus bieten viele auf Backpacker spezialisierte Reisebüros und Tour Operator freies Internet, meist mit einer zeitlichen Begrenzung von 30 oder 60 Minuten.

Hat man auch abseits größerer Orte guten Empfang?

Wie bereits erwähnt, ist die Netzabdeckung in einem derart dünn besiedelten Land wie Australien deutlich schlechter, als wir es aus Europa gewohnt sind. Falls du vorhast, viel Zeit im ländlichen Australien zu verbringen und das Outback (intensiv) zu bereisen, solltest du auf jeden Fall den Handy-Anbieter mit der besten Reichweite und Netzabdeckung in Australien wählen. Das ist in der Regel Telstra. Allerdings wirst du auch mit Telstra nicht in allen Gegenden telefonieren können. Der größte Telefonanbieter Australiens deckt in etwa 2,3 Millionen Quadratkilometer in dem rund 7,7 Millionen großen Land ab. Es bleiben also auch hier viele weiße Flecken auf der Landkarte. Für längere Outback-Aufenthalte lohnt sich ggf. ein Satelliten-Telefon. Dieses kannst du bei vielen Tour Operatorn leihen.

Fazit

Die Besorgung einer lokalen SIM-Karte ist eine der wichtigsten Dinge, die du direkt nach deiner Ankunft in Australien erledigen solltest. Der Anbieter mit der größten Reichweite und Netzabdeckung in Australien ist Telstra. Andere Anbieter wie Optus, Virgin Mobile oder Vodafone bieten mitunter günstigere Tarife. Wenn du viel Zeit im ländlichen Australien verbringen wirst, solltest du aber vor allem auf die Netzabdeckung achten. Besonders vorteilhaft ist ein großes Datenvolumen für die mobile Internetnutzung. Für die Kommunikation mit der Heimat solltest du hauptsächlich Apps und Internet-Dienste wie WhatsApp und Skype nutzen.

Das könnte dich auch interessieren:

>> Australien-Reisetipps für Backpacker

>> Konto eröffnen in Australien

>> Work and Travel Australien: Unterkünfte

>> In 15 Schritten Work and Travel planen

Work & Travel Programm-Tipps für Australien

Fun Package Australien Fun Package Australien

Starterpaket Australien plus 7 Tage Fun Package. Perfekter Australien-Starter!

Work and Travel Starterpaket für Australien Starterpaket für Australien

Mit einem Starter-Package günstig zum Work & Travel nach Australien.

Farm and Travel Australien - Farmjobs in Australien Farm and Travel Australien

Ein Farmtraining machen und dann feste Farmjobs bekommen.

Starte in deine Working Holidays mit dem Surf Package Australien vom Work and Traveller. Surf Package Australien

Work and Travel plus 7 Tage Surf Package. Dein perfekter Start für Australien!

Drucken

Dein Kommentar

Work and Travel Starterpaket für Australien Starterpaket für Australien

Mit einem Starter-Package günstig zum Work & Travel nach Australien.

Fun Package Australien Fun Package Australien

Starterpaket Australien plus 7 Tage Fun Package. Perfekter Australien-Starter!

Farm and Travel Australien - Farmjobs in Australien Farm and Travel Australien

Ein Farmtraining machen und dann feste Farmjobs bekommen.

Starte in deine Working Holidays mit dem Surf Package Australien vom Work and Traveller. Surf Package Australien

Work and Travel plus 7 Tage Surf Package. Dein perfekter Start für Australien!

Kinderbetreuung in Australien | Au-Pair down under Au-pair in Australien

Reise als Au-pair für mind. 6 Monate nach Australien und sei für die Kinderbetreuung in einer Familie zuständig.

Au-pair in Australien mit Organisation Au-Pair in Australien

Hier kannst du 6 Monate in Australien als Au pair tätig sein und danach noch weitere 6 Monate reisen.

Auslandspraktikum in Australien - Absolviere ein Praktikum in Australien Praktikum Australien

Hier wird dir ein individuelles Praktikum in deiner gewünschten Branche in Australien vermittelt.

Au-pair in Australien mit Agentur Au-pair in Australien

Au-pair in Australien mit einer Au-pair Agentur. 6 oder 12 Monate + Work & Travel-Option.

Work and Travel in Sidney und Cairns Work and Travel in Sydney und Cairns

Umfassende Betreuung und ein hervorragendes Jobnetzwerk.

Work and Travel Australia - Work and Travel in Australien Work and Travel in Australia

Als Backpacker unabhängig und selbständig durch Australien reisen.

Work and Travel Australien mit Zielwahl Work & Travel Australien mit Zielwahl

Dieses Work and Travel-Programm ist in jeder Hinsicht absolut flexibel.

Jetzt Work & Travel selbst organisieren

Tutorial | Work and Travel selbst organisieren

  • Innovatives 11teiliges eMail-Tutorial leitet dich durch alle Planungsschritte
  • Spare bis zu 600 EUR
  • Jetzt kostenlos anmelden & direkt starten um Geld, Zeit & Nerven zu sparen
  • Bonus "Die 10 besten Spartipps als Work & Traveller"

Wir hassen Spam und versprechen, dass wir deine Daten vertraulich behandeln. Du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick wieder von unserem Newsletter abmelden. Weitere Informationen findest du auch in unserer Erklärung zum Datenschutz.

Westpac-Konto

Find your trip!

  1. Must-haves
DKB-Kreditkarte