Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme suchen!

Work and Travel Must-Haves Flüge & Co.

Freizeit in Australien

Freizeit in AustralienAls Work & Traveller in Australien arbeitest und reist du natürlich nicht nur die ganze Zeit, sondern du hast auch mal Freizeit. Gerade wenn du länger an einem Ort bleibst, weil du vielleicht Arbeit gefunden hast, wollen die Wochenenden und Feierabende mit einem interessanten Freizeit-Programm gefüllt werden. Auch beim Reisen kommst du natürlich in den Genuss zahlreicher toller Freizeitaktivitäten. Doch was machen die Aussies eigentlich in ihrer Freizeit? Was kann man in Down Under so alles erleben?

THEMEN DIESER SEITE:

 

E-Mail-Tutorial: Die besten Fun-Aktivitäten in Australien

Sportmöglichkeiten

Das Leben der meisten Australier spielt sich hauptsächlich draußen ab. Kein Wunder, schließlich scheint die Sonne fast rund ums Jahr. Als wäre die viele frische Luft nicht schon gesund genug, treibt man dazu auch noch leidenschaftlich gern Sport. Es ist sicherlich kein Wunder, dass dieser in einem Land mit einer über 25.000 Kilometer langen Küste vor allem vom Wasser geprägt ist. Die folgenden Sportarten solltest du in Down Under unbedingt ausprobieren.

Surfen

Natürlich sollte sich jeder Australienbesucher mindestens einmal in diesem Surf-Paradies auf das Brett wagen. Über 7.000 Strände laden zum Wellenreiten ein und für viele Aussies ist das Surfen fast schon eine Religion. Gute Bedingungen gibt es fast im ganzen Land, besonders beliebt unter Surfprofis ist allerdings die Westküste. Meterhohe Wellen, einsame Sandstrände und fabelhaftes Wetter sorgen für fantastische Surfbedingungen. Wer schon Erfahrung hat, kann sich in vielen Surfshops und manchmal auch Hostels ein Brett und anderes Equipment ausleihen. Wer noch keine Erfahrungen mitbringt, sollte einen professionellen Kurs absolvieren. So schafft man es am ehesten, möglichst bald auf dem Brett zu stehen und wird auch über etwaige Gefahren informiert, die man in australischen Gewässern immer berücksichtigen muss.



Work & Travel ganz einfach selbst organisieren!
Melde dich hier zum kostenlosen 11 Schritte E-Mail-Tutorial an und spare Geld, Zeit & Nerven!

Jetzt anmelden und mit deiner Orga starten!



Tauchen oder Schnorcheln

Schnorcheln im Ningaloo ReefAußerdem ist Australien wohl eine der besten Tauch-Locations der Welt. Wer schon immer mal einen Tauchschein machen wollte, sollte sich die Gelegenheit in Down Under nicht entgehen lassen. Das größte Korallenriff der Erde mit seiner einzigartigen Artenvielfalt aus nächster Nähe zu bestaunen, lohnt die Kosten und den Aufwand allemal. Doch nicht nur die Ostküste ist ein wahres Tauch-Paradies, auch an der Westküste gibt es tolle Sachen zu entdecken. Neben dem beeindruckend dicht am Ufer liegenden Ningaloo Reef, auch viele Schiffwracks und gigantische Walhaie, die größten Unterwassergeschöpfe unserer Zeit. Aber auch mit dem Schnorchel kann man die faszinierenden Unterwasserwelten entdecken und braucht dafür keinen teuren Kurs absolvieren.

Segeln

Der beliebteste Segeltörn unter Work & Travellern in Australien ist der meist dreitägige Trip durch die zauberhafte Inselwelt der Whitsunday Islands am Great Barrier Reef. Die etwa 74 Tropeninseln bieten schneeweiße Strände und tiefgrüne Pinienwälder. Im türkisleuchtenden Meer versteckt sich das Great Barrier Reef, das man mit einem Sprung ins Wasser mit Schnorchel oder Tauchflasche erkunden kann. Neben den Whitsunday Islands gibt es überall im Land hervorragende Bedingungen für einen Segelausflug. Auch den Sydney Harbour kann man beispielsweise mit dem Segelboot unsicher machen. Es gibt ein riesiges Angebot an unterschiedlichen Touren, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist: Von Tagesausflügen bis zu mehrtägigen Segeltörns, von luxuriösen Touren in Kleingruppen bis zu kostengünstigeren Ausflügen mit großer Gruppe.

Kanu fahren

Australien bietet herrliche Locations für ausgiebige Kanutrips, egal ob in der Stadt oder fernab jeglicher Zivilisation. Die Skyline der westaustralischen Metropole Perth kann man beispielsweise hervorragend vom Swan River aus bewundern. Auch die Küstengebiete kann man vielerorts mit dem Kanu erkunden. Für mehrtägige Trips eigenen sich die Nationalparks, zum Beispiel die Kimberleys in Nordwestaustralien. Hier nimmt man den notwendigen Proviant sowie ein Zelt mit und kann dann mehrere Tage lang das riesige Gebiet vom Wasser aus erkunden. Mitunter paddelt man dabei mit faszinierenden Kreaturen wie Seekühen und Delfinen um die Wetter. Auch Frischwasserkrokodile sichtet man bei mehrtägigen Kanuausflügen in Nationalparks immer wieder. Diese gelten aber, anders als ihre Artgenossen im Salzwasser, als harmlos.

Whitewater Rafting

Whitewater Rafting ist eine adrenalingeladene Sportart, die auch in Australien sehr beliebt ist und dort besonders viel Spaß macht. Zum Beispiel wenn es den Tully River entlang durch dichten Regenwald geht. Es gibt unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Je nachdem, welchen Grad man wählt, kann das Schlauchboot einiges an Geschwindigkeit aufnehmen, sodass das Adrenalin nur so durch die Adern rauscht. Das Ziel erreicht man auf jeden Fall nicht trockenen Fußes, dafür hat man auf dem Weg jede Menge Spaß. Aufgrund der vielen Felsen im Wasser und mitunter auch kräftigen Wasserfälle, ist der Sport aber auch nicht ungefährlich. Man sollte auf jeden Fall einen Helm tragen und die Tour mit einem seriösen, vielleicht auch nicht gerade dem billigsten Anbieter buchen.

Zusätzliche Informationen zu diesen und anderen (Fun-)Sportarten findest du hier:

>> Fun-Sportarten in Australien

Special: Schwimmen in Sydney

Vielleicht möchtest du auch mal einen entspannten Tag im Schwimmbad verbringen? In Sydney kannst du dir - häufig auch abseits der Touristenmassen - eine Abkühlung in den sogenannten Outdoor-Pools holen. Wir zeigen dir hier unsere Geheimtipps:

>> Schwimmen in Sydney

Kulturhighlights Down Under

Neben den vielen Naturschauspielen und Sportmöglichkeiten gibt es in Australien natürlich auch einige kulturelle Highlights wie architektonische Meisterwerke und interessante Museen. Die meisten davon befinden sich in Australiens größten und wichtigsten Metropolen Melbourne und Sydney, aber auch die Hauptstadt Canberra gilt als Kunst- und Kulturhochburg.

Sydney Opera House

Das Opera House in Sydney ist eines der Wahrzeichen des Landes, das so ziemlich jeder von Bildern kennt. Wirklich einmal davor zustehen ist trotzdem für die meisten ein beeindruckendes, fast unwirkliches Erlebnis. Unbedingt sollte man sich die berühmteste Oper der Welt auch von innen anschauen und wenn man sich etwas ganz Besonderes leisten möchte, vielleicht auch eine Vorstellung besuchen. 2.500 Aufführungen finden dort jährlich statt, die etwa vier Millionen Besucher anziehen. Während des Sydney Festivals im Januar gibt es manchmal sogar kostenlose Konzerte und Veranstaltungen in der berühmten Oper.

Sydney Harbour Bridge

Die Harbour Bridge ist ein weiteres Symbol von Australiens größter Metropole und auch ein beliebtes Postkartenmotiv. Von hier aus hat man einen großartigen Blick auf Sydneys Skyline und den Hafen. Wer nach einem Adrenalinkick sucht, kann mit der entsprechenden Ausrüstung auf die Brücke klettern.

Melbourne Federation Square

Flinders Station in MelboureMelbournes moderner Museums- und Restaurantkomplex am Ufer des Yarra River ist eines der architektonischen Herzstücke des Landes. Etliche Restaurants, Cafés und Museen säumen den Platz, auf dem außerdem regelmäßig Events stattfinden.

Ein Hingucker ist außerdem die Flinders Street Station, Australiens ältester, noch erhaltener Bahnhof aus dem Jahr 1910.

Old Melbourne Goal

Australiens ältestes Gefängnis kann man heute als Museum besichtigen und sich einen Eindruck von der grausamen Justiz in der früheren englischen Kolonie verschaffen. Dort wurde auch Australiens berühmtester Gangster Ned Kelly im Jahre 1880 hingerichtet, dessen Galgen ebenso im heutigen Museum zu sehen ist wie zahlreicher Totenmasken früherer Gefangener und ein ehemaliger Zellentrakt. Das alte Gefängnis kann man auch nachts besuchen.

Canberra

Viele Traveller interessieren sich nicht für die australische Hauptstadt und den Regierungssitz. Für Kunst- und Kulturfreunde ist das auf jeden Fall ein Fehler, denn hier gibt es einige der besten Museen und Ausstellungen des Landes, die oft sogar kostenlos oder zumindest sehr günstig sind. Hier befindet sich neben dem National Museum of Australia, das auch architektonisch ein Hingucker ist, auch die National Gallery of Australia mit Kunstwerken aus dem 19. und 20. Jahrhundert.

South Bank Parklands in Brisbane

Das riesige ehemalige Expo-Ausstellungsgelände mitten in der australischen Sunshine-Metropole Brisbane bietet viele Highlights und Erholungsmöglichkeiten. Neben Regenwaldwegen, Picknickgebieten und Sandstränden findet man auf dem ca. 160.000 Quadratmeter großen Gelände auch ein Amphitheater und ein Kino. Genial ist auch die Lagune, in der man zwischen Hochhäusern schwimmen kann. Am Abend laden schöne Kunstmärkte rund um die Lagune zum Bummeln ein.

Gallery of Modern Art in Brisbane

Die Gallery of Modern Art in der Hauptstadt Queenslands ist Australiens größte Galerie für moderne Kunst. Neben zahlreichen australischen und asiatischen Künstlern findet man hier auch Werke von Picasso und Reynolds.

Nightlife: Discos & Bars

Bei Work & Travellern und anderen Backpackern steht das ausgelassene Feiern in Australien oft ganz hoch im Kurs. Kein Wunder, schließlich eignen sich die meisten australischen Großstädte auch bestens, um die Nacht zum Tag zu machen. Für Work & Traveller ist es eine wunderbare Gelegenheit, neue Leute kennenzulernen und sich mal so richtig auszutoben, wenn man zum Beispiel gerade länger auf dem Feld in der australischen Pampa als Erntehelfer gearbeitet hat.

Backpacker-Bars in Down Under

In Backpacker-Hochburgen wie Cairns oder Byron Bay gibt es oft spezielle Bars, die als Treffpunkte für Work & Traveller gelten. Eines haben alle gemein: Es gibt meist günstigen Alkohol, spezielle Angebote für Backpacker und spätestens ab null Uhr wird auf den Tischen getanzt. Typisch ist außerdem ein besonders günstiges Abendessen für Backpacker. So hat man Zeit Leute kennenzulernen, bevor man später wild zusammen feiert. Einige Hostels haben auch Bars, die als Backpacker-Treffpunkte in der Stadt gelten. Wer Wert auf einen ruhigen Schlaf legt, sollte sich nicht unbedingt dort einbuchen, kann aber trotzdem abends in der Bar mitfeiern. Beliebte, landesweit bekannte Backpacker-Bars in Australien sind beispielsweise das Whoolshed in Cairns, das Cheeky Monkey in Byron Bay und die Down Under Bar in Brisbane.

Besonderheiten des australischen Nachtlebens

Obwohl der Alkohol in Australien alles andere als billig ist, fließt er auf den meisten Partys trotzdem in rauen Mengen. Backpacker mit limitierten Budget müssen da schon aufpassen, dass nicht zu viel Geld beim Feiern draufgeht. Meist hilft man sich mit billigem Wein aus vier Liter-Kanistern und speziellen Getränkeangeboten aus. Eine weitere Besonderheit des australischen Nachtlebens sind die zahlreichen Pubs mit Life-Musik. Großraumdiscos und andere Mainstream-Clubs sind dagegen bei Work & Travellern weniger beliebt, was vor allem an der strengen Kleiderordnung, den hohen Eintrittspreisen und der oft ausgeprägten Chartmusik liegt. Neben den großen Metropolen sind auch Surfers Paradise, Cairns, Noosa, Fremantle, Byron Bay, Airlie Beach und Broome zu großartigen Party-Orten in Australien.

Special: Rooftop-Bars in Sydney

Wie wäre es, über den Dächern von Sydney den Sonnennuntergang zu genießen und einen Drink in der Hand zu halten? Wir zeigen dir hier die 7 besten Rooftop-Bars in Sydney!

>> Die 7 besten Rooftop-Bars in Sydney

Shopping

Shoppen kann man natürlich überall in Australien. Vor allem in den Großstädten gibt es unzählige Malls und mitunter auch attraktive, zentrale Einkaufsstraßen zum Flanieren. Ein besonderes Erlebnis sind jedoch die Straßenmärkte mit ihrem unnachahmlichen Charme. In australischen Großstädten gibt es ein paar ganz besondere Exemplare, die man unbedingt aufsuchen sollte. Mitunter erfährt man auf diesen Märkten am meisten über die Stadt und seine Einwohner.

Paddy’s Markets Sydney

Diesen Markt sollte man sich bei einem Besuch in der Pazifikmetropole nicht entgehen lassen, vor allem wenn man noch auf der Suche nach Mitbringseln für die Lieben daheim ist. Neben Souvenirs gibt auf dem Markt mit Flohmarktcharme an über 1.000 Ständen auch preiswerte Kleidung sowie das günstigste Obst und Gemüse der Stadt.

Queen Victoria Market in Melbourne

Der Queen Victoria Market ist nicht nur der traditionsreichst Markt des Landes, er gilt auch als größter Open-Air-Markt in der südlichen Hemisphäre. Seit 1878 gehen hier frische Erzeugnisse, Gourmet-Produkte sowie Obst und Gemüse über die zahllosen Theken.

Mindil Beach Sunset Markets in Darwin

Dieser Open-Air-Markt ist ein vielleicht eher unbekanntes Australien Highlight. Das Einzigartige an diesem Markt ist vor allem die Atmosphäre, die zahlreichen Straßenkünstler, das köstliche Street Food aus allen Teilen der Welt und das originelle Kunsthandwerk. Aufgrund der Wetterbedingungen im tropischen Norden Australiens findet er nur während der Trockenzeit, von Mai bis Oktober, jeden Donnerstag und Sonntag statt.

Central Market in Adelaide

Auch der bunte, quirlige Central Market in der südaustralischen Metropole Adelaide ist ein Erlebnis an sich. Der über 140 Jahre alte Markt gilt als Epizentrum South Australias, wenn es um Essen, Kultur und Lifestyle geht. Hier gehen viele regionale Spezialitäten wie traditionell hergestellter Käse, maritime Delikatessen sowie das frischeste und mitunter auch günstigste Obst und Gemüse der Stadt über die Theken. Wer mag, kann auch an einer Führung über den historischen Markt teilnehmen.

Besondere Festivals in Australien

Das ganze Jahr über finden im Land Festivals statt. Diese bieten meist ein buntes Kulturprogramm mit vielen kostenlosen Veranstaltungen, was für Backpacker ideal ist. Wenn du gerade vor Ort bist, solltest du dir folgende Festivals nicht entgehen lassen:

Sydney Festival

Unzählige Open-Air-Konzerte, Theatershows und Kunstausstellungen versetzen die Pazifikmetropole jedes Jahr im Januar in den Ausnahmezustand. Der Wahnsinn im australischen Hochsummer dauert zwei Wochen und es gibt gewöhnlich zahlreiche kostenlose Events.

Mardi Gras Festival in Sydney

Zu Beginn des Jahres kommt Sydney nicht zur Ruhe. Schon im Februar geht es weiter mit einem der größten LGBT-Events der Welt, dem Mardi Gras Festival. Sydneys aktive Schwulen- und Lesbenszene feiert drei Wochen lang für mehr Toleranz und gleiche Rechte. Krönender Abschluss ist eine riesige Parade, die stark an die Love Parade erinnert.

Summer Fun in the Parks in Melbourne

Außerdem findet jedes Jahr im australischen Sommer das Summer Fun in the Parks-Festival in Melbourne statt, das mit dem weltweit größten kostenlosen open-air Entertainment-Programm wirbt. Unter anderem stehen gemeinsames Sternhimmelschauen sowie zahlreiche Film- und Theateraufführungen an der frischen Luft auf dem Programm.

Alice Desert Festival

Alice Springs im OutbackDas zehntägige Festival im September ist der kulturelle Höhepunkt im Outback. Zelebriert wird die kulturelle Vielfalt des australischen Hinterlandes mitten im roten Herzen Australiens, in Alice Springs. Die kleine Outback-Stadt steht während dieser Zeit auf dem Kopf, da Besucher aus ganz Australien anreisen und sich dadurch die Einwohnerzahl der Kleinstadt mehr als verdoppelt. In etlichen Ausstellungen, Performances, Theaterstücken und Konzerten zeigen zentralaustralische Künstler ihr Können.

Perth International Arts Festival

Eines der bedeutendsten und größten Kunstfestivals des Landes mit rund 1,5 Millionen Besuchern. Namenhafte Künstler und Performer aus aller Welt präsentieren zu Jahresbeginn in der westaustralischen Hauptstadt ihre Kunst.

Cairns Festival

Das Cairns Festival im August und September ist das größte Festival im tropischen Norden des Landes und lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher in die sympathische Tropenstadt. Es locken Kunstaustellungen, Theateraufführungen, Märkte, Workshops, ein großer Straßenumzug und zahlreiche weitere Veranstaltungen.

 

E-Mail-Tutorial: Die besten Fun-Aktivitäten in Australien

Weitere Infos zum Thema Freizeit & Reisen in Australien

>> Kostenlose Highlights für Backpacker in Sydney

>> Top 10 Australien-Erlebnisse

>> Reiserouten in Australien

Magazin-Beiträge über Work & Travel in Australien

Work & Travel MagazinUnter www.auslandsjob.de/magazin findest du in unserem Work & Travel-Magazin zahlreiche Backpacking-Tipps, spannende Berichte und Interviews von und mit ehemaligen Backpackern, viele wertvolle Reiseinfos zu verschiedensten Work & Travel-Ländern und den weltweiten Möglichkeiten von Working Holidays.

 

Hier findest du alle Berichte zum Thema Work & Travel in Australien:

>> Work & Travel-Magazin / Backpacking in Australien

Work & Travel Programmtipps für Australien

Work and Travel Starterpaket für Australien Starterpaket für Australien

Mit einem Starter-Package günstig zum Work & Travel nach Australien.

Farm and Travel Australien - Farmjobs in Australien Farm and Travel in Australien

Ein Farmtraining machen und dann feste Farmjobs bekommen.

Fun Package Australien Fun Package Australien

Starterpaket Australien plus 7 Tage Fun Package. Perfekter Australien-Starter!

Starte in deine Working Holidays mit dem Surf Package Australien vom Work and Traveller. Surf Package Australien

Work and Travel plus 7 Tage Surf Package. Dein perfekter Start für Australien!

Work and Travel Australien mit Zielwahl Work & Travel Australien mit Zielwahl

Dieses Work and Travel-Programm ist in jeder Hinsicht absolut flexibel.

Drucken

Dein Kommentar

Work and Travel Starterpaket für Australien Starterpaket für Australien

Mit einem Starter-Package günstig zum Work & Travel nach Australien.

Fun Package Australien Fun Package Australien

Starterpaket Australien plus 7 Tage Fun Package. Perfekter Australien-Starter!

Farm and Travel Australien - Farmjobs in Australien Farm and Travel Australien

Ein Farmtraining machen und dann feste Farmjobs bekommen.

Starte in deine Working Holidays mit dem Surf Package Australien vom Work and Traveller. Surf Package Australien

Work and Travel plus 7 Tage Surf Package. Dein perfekter Start für Australien!

Work and Travel Australien mit Zielwahl Work & Travel Australien mit Zielwahl

Dieses Work and Travel-Programm ist in jeder Hinsicht absolut flexibel.

Work and Travel Australia - Work and Travel in Australien Work and Travel in Australia

Als Backpacker unabhängig und selbständig durch Australien reisen.

Auslandspraktikum in Australien - Absolviere ein Praktikum in Australien Praktikum Australien

Hier wird dir ein individuelles Praktikum in deiner gewünschten Branche in Australien vermittelt.

Work and Travel in Sidney und Cairns Work and Travel in Sydney und Cairns

Umfassende Betreuung und ein hervorragendes Jobnetzwerk.

Au-pair in Australien mit Agentur Au-pair in Australien

Au-pair in Australien mit einer Au-pair Agentur. 6 oder 12 Monate + Work & Travel-Option.

Au-pair in Australien mit Organisation Au-Pair in Australien

Hier kannst du 6 Monate in Australien als Au pair tätig sein und danach noch weitere 6 Monate reisen.

Kinderbetreuung in Australien | Au-Pair down under Au-pair in Australien

Reise als Au-pair für mind. 6 Monate nach Australien und sei für die Kinderbetreuung in einer Familie zuständig.

Jetzt Work & Travel selbst organisieren

Tutorial | Work and Travel selbst organisieren

  • Innovatives 11teiliges eMail-Tutorial leitet dich durch alle Planungsschritte
  • Spare bis zu 600 EUR
  • Jetzt kostenlos anmelden & direkt starten um Geld, Zeit & Nerven zu sparen
  • Bonus "Die 10 besten Spartipps als Work & Traveller"

Wir hassen Spam und versprechen, dass wir deine Daten vertraulich behandeln. Du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick wieder von unserem Newsletter abmelden. Weitere Informationen findest du auch in unserer Erklärung zum Datenschutz.

Westpac-Konto

Find your trip!

  1. Must-haves
DKB-Kreditkarte