Der Weg zu deinen Working Holidays

Working Holidays Teste dich!

Work and Travel Checkliste Planungs-Checkliste

Work and Travel Programme Programme suchen!

Work and Travel Must-Haves Flüge & Co.

Fortbewegung in Australien

Von Balla Balla bis Wagga Wagga

Bei der Fortbewegung mit dem Auto in Australien sollte man wirklich alle Sinne beisammen haben. Und das nicht nur wegen vorbeihüpfender Kängurus oder dem unguten Gefühl, auf der falschen Seite der Straße unterwegs zu sein. Vielmehr sind es die australischen Ortsschilder, die einen schon mal aus der Fassung bringen können. Argadargada, Gooloongong, Buddabaddah, Ulladulla, Wollongong – bei diesen Namen braucht selbst google maps ein wenig länger beim Laden. Ähnlich verwirrend sind australische Entfernungsmaßstäbe. Wenn dich mal jemand spontan zu sich nach Hause einlädt, weil er gleich um die Ecke wohnt, heißt das nicht, dass diese Ecke nicht zwei Stunden entfernt sein könnte. Ob per Bus, Zug, Campervan, oder Flugzeug – Australiens Entfernungen lassen sich auf vielfältige Weise zurücklegen.

Fortbewegung in Australien | Mit dem eigenen Auto unterwegs

 

Themen dieser Seite:

 

E-Mail-Tutorial: Tipps und Tricks für den Autokauf beim Work & Travel

Auto kaufen

Für alle, die ein ganzes Jahr down under unterwegs sind, lohnt es sich, darüber nachzudenken, ein Auto/Campervan zu kaufen. Neben einem Transportmittel hast du immer ein Dach über dem Kopf und kannst im besten Fall auf kostenlosen Stehplätzen übernachten. Am Ende der Reise kann man den treuen Begleiter an die nächsten abenteuerlustigen Backpacker verkaufen. In Hostels hängen meist unzählige Zettel mit abzugebenden Autos. Ansonsten läuft in Australien alles über Gumtree.com. Ob Auto, Wohnung, Job oder Stehlampe – egal, was du suchst, findest du hier. Die My next car App hilft ebenfalls bei der Suche nach dem gewünschten Traumauto. Einfach kostenlos herunterladen und auf einen Blick alle Verkaufsseiten, Preise und Angebote miteinander vergleichen. Auch wenn du dich Hals über Kopf in ein Auto verliebt hast und den Kauf mit den total netten Vorbesitzern direkt am Straßenrand mit einem Bier begießen möchtest, solltest du vorher ein paar Sachen beachten.

Check:

Führ einen gründlichen Check durch. Du brauchst kein Automechaniker sein, um einen Blick unter die Motorhaube zu werfen. Frag unbedingt nach einer Probefahrt. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte ein Mechaniker eine Inspektion durchführen. Beim An- und Verkauf in New South Wales ist ein "Pink Slip" vorzulegen – eine Mängelliste, die von einer autorisierten Werkstatt ausgestellt wird.

Log book:

Prüf das „log book“ des Autos – eine Auflistung sämtlicher Serviceleistungen, die am Wagen gemacht wurden.

Personal Property Securities Register:

Manchmal bekommst du zum neuen Wagen gleich noch ein paar offene Rechnungen dazu. Unter www.ppsr.gov.au kannst du nachprüfen, ob noch irgendwelche Schulden des Vorbesitzers ausstehen.

Registrieren:

Im besten Fall hat das Auto noch eine gültige Registrierung, das spart dir eine Menge Geld, was je nach Bundesstaat unterschiedlich teuer ist. In New South Wales kostet eine jährliche Registrierung um die 700 Dollar. In Victoria und Queensland sogar noch mehr. Mit der Registrierung ist eine Fahrzeug-Prüfung verbunden, für die es ein "Road Worthy Certificate" gibt, welches du der Versicherung vorlegen musst.

Ummelden:

Auch mit einer laufenden Registrierung musst du den Wagen innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf auf deinen Namen ummelden.

Versicherung:

Jetzt solltest du den Wagen nur noch versichern, damit du rundum abgesichert ins Unbekannte aufbrechen kannst. Europäische Kfz-Versicherungen werden in Australien nicht anerkannt. Generell gibt es drei verschiedene Arten von Versicherungen. Die „Third Party Personal Insurance“, auch "green slip" genannt, ist in jedem Bundesstaat Pflicht und entspricht einer Haftpflichtversicherung für Schäden, die du mit deinem Auto anderen Personen zufügst. Die „Third Party Property Insurance“ ist eine Haftpflichtversicherung für Sachschäden, die du mit deinem Auto Dritten zufügst und ist in fast allen Bundesstaaten Pflicht. Die „Comprehensive Insurance“ ist eine zusätzliche Versicherung, die alle Schäden an Dritten abdeckt, sowie Schäden am eigenen Fahrzeug und Schädigung der eigenen Person im Falle eines Feuers, Unfalls, oder bei Diebstahl. Für den Abschluss einer Versicherung benötigst du folgende Unterlagen: eine Kopie des „Road Worthy Certificate“, eine Kopie des Führerscheins (zusätzlich internationaler Führerschein) von jeder Person, die beabsichtigt das Auto zu fahren, sowie eine gültige Kreditkarte.

Für das Fahren auf australischen Straßen benötigst du einen internationalen Führerschein, der jeweils für drei Jahre ausgestellt wird. Der Führerschein muss persönlich bei der Führerscheinstelle des Wohnortes beantragt werden und kostet je nach Bundesland zwischen 12,- und 17,- Euro. Keine Angst vorm Linksverkehr. Wenn man sich einmal daran gewöhnt hat, auf der ´falschen Seite` zu sitzen und mit links zu schalten, kommt der Rest von selbst und macht sogar Spaß. Und eine Sache bleibt gleich, auch im Linksverkehr heißt es ´rechts vor links`.

>> Weitere Hinweise zum Autokauf down under

Auto mieten

Wer transporttechnisch flexibel bleiben will, und zwischendurch auch mal fliegen oder den Zug nehmen möchte, kann sich für die australischen Klassiker einen Wagen mieten. An der Ostküste befindest du dich in buntbemalten Hippiebussen in bester und zahlreicher Gesellschaft. Die Auswahl an Anbietern ist groß. Vom Basismodel mit Matratze, Waschbecken und Gasflaschenkocher bis zum gehobeneren Model mit Kühlschrank, Mikrowelle und Fernseher. Je bunter die Wagen, umso billiger, wobei günstig hier nicht schlecht heißen muss. Die Fahrzeuge schrubben jahrelang brav und zumeist anstandslos ihre Kilometer und selbst wenn mal etwas klappert oder dampft, bekommt man umgehend Hilfe, oder einen Ersatzwagen geschickt. . Die Preise schwanken zwischen Haupt- und Nebensaison stark. Es lohnt sich, einen solchen Trip im Voraus zu planen, und die Hauptsaison zu umgehen. Zusätzlich zum jeweiligen Tagespreis solltest du noch eine Versicherung einkalkulieren. Für alle, die mit knappem Budget reisen, sowie zeitlich und geografisch ungebunden sind, heißt das magische Wort Relocation. Die im ganzen Land verstreuten Campervans müssen irgendwann zum Hauptsitz zurück. Um sich den teuren Fahrer zu sparen, werden die Wagen für 1 bis 5 Dollar pro Tag an Backpacker vermietet, die diese Strecke fahren wollen. Für besonders lange Strecken bekommt man manchmal sogar noch Benzinkosten erstattet. Günstiger geht nicht.



Unser Tipp für einen günstigen Campervan in Australien!

Es gibt in Australien unzählige Anbieter für die Vermietung und den Verkauf von Campervans. Unser Partner Travellers Autobarn hat jedoch einige Vorteile und Garantien, die dir andere Anbieter nicht bieten können.

Hier gibt es mehr Infos!



 

>> Auto mieten beim Work and Travel

Bus

Für alle, die sich bequem zurücklehnen wollen, während Australiens blühende Landschaften am Fenster vorbeiziehen, ist eines der vielen Busunternehmen die richtige Anlaufstelle. Das australische Busstreckennetz deckt den Kontinent mit seinen Hot Spots großflächig ab. Es gibt zwei verschiedene Arten von Anbietern. Auf der einen Seite die Busunternehmen, die nach einem Zeitplan fahren wie Greyhound, Murrays, oder Firefly. Darüber hinaus gibt es die speziellen Backpacker-Tourbusse wie Oz Experience, Easyrider und Wayward Bus. Greyhound & Co. sind zwar meist etwas günstiger, fahren dich aber nicht unbedingt an diesen einen abgelegenen Strand, den du unbedingt sehen willst. Bei den meisten Unternehmen hast du die Wahl zwischen unterschiedlichen Ticketmodellen. Bei Greyhound kannst du beispielsweise zwischen vier verschiedenen Pässen wählen. Ob Tagespass, flexible Zwischenstops / Hop on Hop off, oder unbegrenzte Fahrten, hier ist für jeden Geldbeutel etwas dabei.

Mit dem Bus durch Australien

Flugzeug

Australien mag vielleicht der kleinste aller Kontinente sein, aber wenn du das erste Mal nach down under fliegst und der Flugkapitän durchsagt, dass soeben australisches Festland erreicht wurde, kannst du dir getrost noch ein oder zwei Filme aussuchen. Von Darwin im Norden bis nach Sydney sind es jetzt noch mal gute vier Stunden. Um größere Strecken in Australien zurückzulegen, lohnt es sich daher zu fliegen. Die vier Fluggesellschaften Jetstar, Virgin Australia, Qantas und TigerAir haben den australischen Markt fest im Griff und bringen dich wohin du willst. Bei Webjet.com.au kannst du Australienweite Flüge und Preise miteinander vergleichen.

>> Günstige Flüge nach Australien finden

Trampen

Per Anhalter durch Australien ist so gut wie unmöglich. Zwischen Adelaide und Brisbane stehen die Chancen noch ganz gut, eine freundliche Mitfahrgelegenheit zu finden. Im Outback oder anderen verlassen Küstenabschnitten ist es einfach nur frustrierend und darüber hinaus gefährlich. Im Outback besteht die akute Gefahr zu dehydrieren. Laut Polizei ist das Trampen außerhalb der Städte generell nicht verboten. Achtung, der ausgestreckte Daumen gilt in Australien als Beleidigung. Mit einem ausgestreckten Zeigefinger gen Straße hast du wahrscheinlich ein wenig mehr Glück.

>> Trampen in Australien

Zug

Jedes Land hat seine Eisenbahnklassiker und eine Zugfahrt durchs Outback führt dich direkt ins Herz Australiens. Es gibt zwei Verbindungen, die das Outback von Norden nach Süden, sowie von Osten nach Westen durchqueren. Der Ghan, dessen Name an die afghanischen Kameltreiber erinnern soll, legt die 2979 Kilometer lange Strecke zwischen Adelaide und Darwin mit einem Zwischenstop in Alice Springs in 45 Stunden zurück. Die Nachkommen der Kamele, die seinerzeit den Bau der Strecke ermöglicht haben, ziehen heute immer mal wieder am rot verstaubten Zugfenster vorbei. Der Indian Pacific verbindet den Indischen Ozean im Westen mit dem Pazifik im Osten. Die 4352 Kilometer lange Strecke zwischen Sydney und Perth legt er mit einer Gemütlichkeit von 85 Stundenkilometer in drei Tagen zurück. Dazwischen liegen rote Wüste, Geisterstädte und der vielversprechende Slogan „And when the train stops along the way, the adventures begin.“ Als grünes Kontrastprogramm bringt dich der Sunlander Express durch Regenwald, Ananasplantagen und Zuckerrohrfelder von Brisbane nach Cairns. Auf www.railmaps.com.au/stationfinder.php hilft der Journey Planner, die richtige Route und das passende Transportmittel zu finden. Eine gute Übersicht zum australischen Zugstreckennetz, sowie Zeitpläne, Preise und die Möglichkeit zur Online-Buchung gibt es bei Great Southern Rail und bei Rail Australia.

 

E-Mail-Tutorial: Tipps und Tricks für den Autokauf beim Work & Travel

Drucken

Dein Kommentar

Work & Travel Programmtipps für Australien

Work and Travel Starterpaket für Australien Starterpaket für Australien

Mit einem Starter-Package günstig zum Work & Travel nach Australien.

Starte in deine Working Holidays mit dem Surf Package Australien vom Work and Traveller. Surf Package Australien

Work and Travel plus 7 Tage Surf Package. Dein perfekter Start für Australien!

Farm and Travel Australien - Farmjobs in Australien Farm and Travel in Australien

Ein Farmtraining machen und dann feste Farmjobs bekommen.

Fun Package Australien Fun Package Australien

Starterpaket Australien plus 7 Tage Fun Package. Perfekter Australien-Starter!

Work and Travel Australien mit Zielwahl Work & Travel Australien mit Zielwahl

Dieses Work and Travel-Programm ist in jeder Hinsicht absolut flexibel.

Drucken

Dein Kommentar

Work and Travel Starterpaket für Australien Starterpaket für Australien

Mit einem Starter-Package günstig zum Work & Travel nach Australien.

Fun Package Australien Fun Package Australien

Starterpaket Australien plus 7 Tage Fun Package. Perfekter Australien-Starter!

Farm and Travel Australien - Farmjobs in Australien Farm and Travel Australien

Ein Farmtraining machen und dann feste Farmjobs bekommen.

Starte in deine Working Holidays mit dem Surf Package Australien vom Work and Traveller. Surf Package Australien

Work and Travel plus 7 Tage Surf Package. Dein perfekter Start für Australien!

Work and Travel Australien mit Zielwahl Work & Travel Australien mit Zielwahl

Dieses Work and Travel-Programm ist in jeder Hinsicht absolut flexibel.

Work and Travel Australia - Work and Travel in Australien Work and Travel in Australia

Als Backpacker unabhängig und selbständig durch Australien reisen.

Auslandspraktikum in Australien - Absolviere ein Praktikum in Australien Praktikum Australien

Hier wird dir ein individuelles Praktikum in deiner gewünschten Branche in Australien vermittelt.

Work and Travel in Sidney und Cairns Work and Travel in Sydney und Cairns

Umfassende Betreuung und ein hervorragendes Jobnetzwerk.

Au-pair in Australien mit Agentur Au-pair in Australien

Au-pair in Australien mit einer Au-pair Agentur. 6 oder 12 Monate + Work & Travel-Option.

Au-pair in Australien mit Organisation Au-Pair in Australien

Hier kannst du 6 Monate in Australien als Au pair tätig sein und danach noch weitere 6 Monate reisen.

Kinderbetreuung in Australien | Au-Pair down under Au-pair in Australien

Reise als Au-pair für mind. 6 Monate nach Australien und sei für die Kinderbetreuung in einer Familie zuständig.

Jetzt Work & Travel selbst organisieren

Tutorial | Work and Travel selbst organisieren

  • Innovatives 11teiliges eMail-Tutorial leitet dich durch alle Planungsschritte
  • Spare bis zu 600 EUR
  • Jetzt kostenlos anmelden & direkt starten um Geld, Zeit & Nerven zu sparen
  • Bonus "Die 10 besten Spartipps als Work & Traveller"

Wir hassen Spam und versprechen, dass wir deine Daten vertraulich behandeln. Du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick wieder von unserem Newsletter abmelden. Weitere Informationen findest du auch in unserer Erklärung zum Datenschutz.

Westpac-Konto

Find your trip!

  1. Must-haves
DKB-Kreditkarte